Cora Wagner MSc


MSc in Psychologie, Universität Basel
CAS Tiergestützte Therapie, Universität Basel
MAS Personenzentrierte Psychotherapie, Universität Basel, in Weiterbildung


Bevor Cora Wagner ihre eigene Hündin Romy hatte, ging sie regelmässig mit anderen Hunden spazieren und beobachtete, dass diese Spaziergänge nicht nur bei ihr Positives auslösten, sondern auch bei ihren Mitmenschen. So schienen die Vierbeiner immer wieder als Eisbrecher zu funktionieren und führten beispielsweise zu Gesprächen zwischen fremden Personen oder dem Austausch von positiven Emotionen.
Solche Begegnungen verstärkten ihr Interesse der Mensch-Tier-Beziehung, so dass Sie während ihres Psychologiestudiums bereits in verschiedenen Projekten zu tiergestützten Interventionen mitwirkte. Durch die Einbindung in diese Projekte war für sie bald klar, dass sie später selber tiergestützt arbeiten möchte.
Im Herbst 2019 wurde Cora Wagner mit ihrer Hündin Romy ein Teil von compas und bietet tiergestützte Psychotherapie in Kooperation mit dem REHAB Basel an.


Kontakt: cora.wagner@compas.ch